Allgemein

Farben sammeln 2017 – Teil 2

Ich wollte ja noch erzählen, was es mit dem Schweinchen in Eisenach auf sich hatte…
Sorry, dass ich in den Zeiten springe. Bis morgen sind wir noch in Zeeland.
Heute morgen regnete es, so dass ich diesen Beitrag endlich zu Ende schreiben konnte.
Also: Einen Tag unseres Mini-Urlaubs waren wir im Mini-A-Thür,
einem Miniaturenpark mit Sehenswürdigkeiten aus der Region.
Total klasse, liebevoll gestaltet und beeindruckend,
wie viele Attraktionen Thüringen bietet!
Auf der Wartburg, der kleine Helfer hörte beim ersten Mal:
„Piratburg“ 😉


Du kennst jetzt also unseren Insider 😉

Hier kannst Du vielleicht besser erkennen,
wie klein die Modelle eigentlich sind: 

Die wartende Dame war nur eine der vielen Personen,
die gezielt platziert waren:

Vor diesem Gebäude sitzt sie.
Ich habe es mir leider nicht gemerkt,
welches das ist. Vielleicht kannst Du helfen?
Dann kommentiere gern! Danke.

Der Bahnhof (ich glaube, es war Eisenach):

Durch dieses Tor sind wir am allerersten Tag selbst gegangen.
Also durch das Große, Echte…
Das ist nämlich der Gang in den Hof der Creuzburg.

Unter der Kastanie unten rechts im Bild hatten wir ein Eis gegessen:

Und das Schweinchen saß mit einigen anderen Tieren
(in normaler Größe) am Wegesrand. Es inspirierte mich, denn…

… ich hatte das aktuelle Stempelset „Glücksschweinchen“ dabei:

Neben dem Park ist eine Sommerrodelbahn,
die mein Mann und mein Sohn ausprobiert haben:

Am späteren Nachmittag gingen wir noch zu den Baumhäusern
der Jugendherberge, total cool!

Kommentar verfassen

%d Bloggern gefällt das: